Mein halbes Leben
Ein Abschied?
Das freche Rotkehlchen
Wie Elisabeth es trotzdem geschafft hat, mit dem Rauchen aufzuhören
Geburtstagswunsch
Die Bank für Vater und Sohn
Möchten Sie Tante Inge kennenlernen?

Möchten Sie Tante Inge kennenlernen?

Tante Inge wäre heute 120, deshalb kann ich nur über sie erzählen.
Oma geht—der Himmel wartet.

Oma geht—der Himmel wartet.

Unsere Mutter wurde 93 Jahre alt. Unsere Kinder nannten sie Oma Schnecke, weil sie von Hinten die Haare so aufgedreht hatte wie bei eine Schnecke.
Anna-Lisa und die Engel

Anna-Lisa und die Engel

Anna-Lisa, ein gute Freundin von uns, hatte vor einigen Tagen einen schweren Autounfall, der uns alle sehr erschreckte.
Grossmütter—im Wandel der Zeit

Grossmütter—im Wandel der Zeit

Vor hundert Jahren starb unsere Urgrossmutter. Sie war eine sehr liebe Frau, erzählte man uns. Sie arbeitete viel und erzog ihre Kinder...
Jule—süsse acht Jahre alt.

Jule—süsse acht Jahre alt.

Eines Tages möchte ich Claudia Schiffer sein.
Vollmond

Vollmond

Immer, wenn Vollmond ist, kann ich nicht schlafen. Ich möchte durch die hellen Nächte toben. Das ist ein irres Gefühl, so halb in Trance und halb in...
Nester

Nester

Alle tun es... Sie bauen ein Nest einer für sich allein— ein anderer für sich und seine Familie— ein dritter nur für den Partner...
Lied der Zombies

Lied der Zombies

Olivero nimmt sein Instrument und schlägt die ersten Saiten an, die Töne sind zart und weich und tanzen weiter in Dur—bis plötzlich der Strom von Tönen abreisst und nach den ersten schrägen Klängen verliert sich die Musik in Moll und viel Schrägheit.
Die Liebe rettet uns

Die Liebe rettet uns

Es ist die kleinste und doch die grösste Zelle: Die Liebe.
Die linden Lüfte sind erwacht...

Die linden Lüfte sind erwacht…

Der frühe Sommer ist da oder auch der späte Frühling. Jedenfalls geniessen wir im Augenblick die wunderbare weiche Luft. Meine Frau erzählt mir aus alten Zeiten und ich bemerke, wie ich langsam und allmählich auch von der Erinnerung eingeholt werde.
Eiskristalle mitten im Sommer

Eiskristalle mitten im Sommer

Eiskristalle fielen vom Himmel mitten im Sommer. Es knackte und knisterte. Ich erschrak, schloss die Augen und wickelte den Mantel enger um meinen Körper.
Der schönste Wettkampf aller Zeiten

Der schönste Wettkampf aller Zeiten

Es roch nach frisch geschnittenem Gras, als die Familien am Rande des Feldes angekommen waren. Tom, Jule und der etwas müde Bingo schauten neugierig über die Planken und freuten sich schon auf den „Wettlauf der Väter im Sackhüpfen".
Das Geschenk

Das Geschenk

Endlich—nach vielen Tagen des Wartens war ihr Kind auf die Welt gekommen und Carina nahm dieses kleine Wesen liebevoll in den Arm. Ein Wunder. Und sie spürte, wie die Bäume grüner, die Felder satter, das Zuhause kuscheliger und die Sonne wärmer wurden.
Running Man

Running Man

In der Dunkelheit hatte er sich verlaufen und er suchte unentwegt nach Strassenlaternen, die ihm den Weg weisen sollten. Aber nur einige wenige standen einsam an den Strassenrändern und beleuchteten müde die Wege. Schatten krochen überall hervor und er geriet in Panik.
Versteckt

Versteckt

Kennst Du das noch aus Deiner Kinderzeit? Du hälst Dir die Augen zu und denkst: "Nun kann Dich keiner mehr sehen".
Spiegelrahmen

Spiegelrahmen

Mal wieder ein Spiegelrahmen. Komisch, immer das letzte Stück, was ich gemalt oder bemalt habe ist mein Lieblingsstück.
etwas fehlt

etwas fehlt

Meine rote Socke habe ich verloren—aber nicht meinen Papa. Danke, Papa, dass es Dich gibt!
Blick in die Seele (braune Augen)

Blick in die Seele (braune Augen)

Der letzte Blick! Erinnerungen bleiben?
Gefühle

Gefühle

„Schrei, wenn Du kannst—aber bleibe nicht gleichgültig. Lebe!"
On the Way

On the Way

Die Tage der Kälte sind vorbei. Wir machen uns auf den Weg den Frühling zu suchen. Der Sommer ist ja schon da im April mit 28 Grad. Schauen wir mal, ob es im Juli endlich schneit.
Dies ist Milos Engel.

Dies ist Milos Engel.

Die Kinder spielten Blinde Kuh im nahen Wald. Aber es war scheusslich unter den abgedunkelten Augen und den beweglichen Schatten der Bäume.
Können diese Augen lügen?

Können diese Augen lügen?

Du steckst mir noch immer in der Nase oder sollte es eher heissen: ich kann Dich nicht mehr riechen? Rate mal, mein Lieber! Deine Emma
Blick in die Seele

Blick in die Seele

Ich habe ein Auge auf Dich geworfen und fange fast an zu schielen, wenn ich an Dich denke.
Erwartung

Erwartung

Es war so lange dunkel— jetzt ist es so weiss und kalt— doch wenigstens scheint die Sonne.
Engels Lied

Engels Lied

Ein Musikant sitzt unter dem Baum und seine Flöte spielt und erzählt von der schönen Welt. Ein Engel im Baum hört ihm zu und ein Mädchen fühlt sich berührt und tanzt. Der Musikant spielt und spielt—er hört nicht auf, weil er weiss, dass er die Geschichte der wunderbaren Welt immer und immer wieder erzählen muss.
Blick in die Seele 2

Blick in die Seele 2

Die Träne in meinem Auge bist Du. Du beginnst ein neues Leben und ich werde es auch tun. Es wird mir schwer fallen.
Lichtspiegel—Sonnenspiegel—Weltspiegel

Lichtspiegel—Sonnenspiegel—Weltspiegel

Es gibt nichts schöneres als Bänke- es gibt nichts schöneres als Bänke im Sonnenschein- es gibt nichts schöneres als Bänke im halben Schatten mit einem wunderbaren Blick in unsere Natur. Da fällt alles ab von mir: Der Ärger mit dem Chef—mit den Nachbarn— mit des Doktors falscher Diagnose...
Durst...

Durst…

Wenn ich ein Stück Holz finde und es anschaue, zuerst einen kleinen Augenblick, lege ich es meist weg, greife nochmal danach und wenn es dann anfängt mir etwas zu erzählen, höre ich zu. Natürlich schweigt das meiste Holz. Doch wenn ich ein Holz wie dieses hier gefunden...
Deutsche Sprache—schwere Sprache

Deutsche Sprache—schwere Sprache

Deutsche Sprache: Was ist der Unterschied zwischen Seitensprung und Saitensprung?
Perspektiven

Perspektiven

Wer hat die beste Perspektive? Der Tänzer? Die Tänzerin? Der alte Mann am Stock? Die eilenden Menschen?
Blaue Stunde—ein poetischer Augenblick—oder auch Zeit für eine Lehrstunde des Lebens.

Blaue Stunde—ein poetischer Augenblick—oder auch Zeit für eine Lehrstunde des Lebens.

Das ist die Stunde in der Dämmerung, die hinein geht in den Abend oder auch die Nacht, wenn sie sanft in den Morgen hinübergleitet. Die „Blaue Stunde", in der man wunderbar mit Freunden abhängen kann- in der Du philosophische Gespräche mit Freunden führen kannst-
Geschnatter Feature

Geschnatter-Geschnatter

Sankt Martin ist vorbei-der erste Weihnachts-Feiertag ist vorbei—Weihnachten ist ganz vorbei und alle Gänse können wieder aufatmen. Sie können endlich schnattern ohne gleich Angst haben zu müssen, dass man ihnen schon wieder an die Gurgel und die Federn will. Der Frühling und der ganze Sommer gehört wieder ihnen, nicht uns.
Nachlese zu Weihnachten—oder—kaum mache ich etwas falsch, ist das auch nicht richtig?

Nachlese zu Weihnachten—oder—kaum mache ich etwas falsch, ist das auch nicht richtig?

Alle Jahre wieder kommt das Thema "Geschenke". Aber nicht, was man schenkt, steht bei uns auf dem Programm, sondern wie scheusslich und schlecht ich all meine Pakete für meine Lieben einpacke.
Wärme in der Kälte Feature

Wärme in die Kälte

Ihnen und Euch allen - ein frohes Neues Jahr- und viel Wärme in der Kälte.
Die Glotze ist zu schwarz und unfreundlich

Die Glotze ist zu schwarz und unfreundlich

Mein lieber Mann hat seinen Sessel immer so stehen, wenn er am Abend die Nachrichten im TV sehen will, dass er sich kaum drehen muss, um zu schauen, was in der Welt los ist.
Wozu brauche ich Servietten für meine Familie?

Wozu brauche ich Servietten für meine Familie?

Sie liegen nach jedem Essen unter dem Tisch- unbenutzt! Da deckt man den Tisch nett mit  knusprigen Brötchen, stellt eine Platte mit Käse auf den Tisch—Wurst und Fleisch.
Unsere riesengrosse Familie

Unsere riesengrosse Familie

Unsere riesengrosse Familie ist über die ganze Welt verstreut. Das war der Grund, warum ich für unsere Kinder etwas gebastelt habe, was später die meisten aus der Familie nachgemacht haben, weil es toll und hilfreich ist, sich wenigstens über Fotos kennen zu lernen.. UND- weil es eigentlich auch allen Freude gemacht hat:
Abwaschen- trocknen- bemalen- lackieren

Abwaschen- trocknen- bemalen- lackieren

Manchmal ist es gut und manchmal ist es schlecht, wenn man sich nicht entscheiden kann.
Arme Grossmutter

Arme Grossmutter

„Haben wir alle Deine Farben verbraucht?" fragen unsere Enkel. „Wieso?" frage ich zurück. „Weil Deine Wand nicht so knallebunt ist wie unsere im Hobbyraum?"
Ich heisse August

Ich heisse August

„August!!!" Meine Oma fand den Namen ziemlich lustig und sagte, dass sie nur „August den Starken" kennt. Das ist so ein Mann mit einer Krone. Und wenn ich genauso toll werden würde wie der, dann würde sie den Namen „August" ganz super finden.
Eigentlich waren schon wieder die Enkel  schuld...

Eigentlich waren schon wieder die Enkel schuld…

Ich gab den Dreien Scheren, Kartons und Fils-Stifte in verschiedenen Farben und die legten mal wieder hemmungslos zu. Kinder sind so unbefangen und machen einfach.
Der Herbst ist da und der Wind pustet uns um die Ohren.

Der Herbst ist da und der Wind pustet uns um die Ohren.

Der Garten wird dunkler, die Blumen sind schlapp, vertrocknet oder bereits vergangen.
Spieglein, Spieglein an der Wand...

Spieglein, Spieglein an der Wand…

Unser Spiegel im Flur ist auch entstanden, weil unsere Enkel nicht nur kreativ sind, sondern auch praktisch. Immer wenn sie in unseren Krabbelkisten etwas finden, fragen sie, was wir damit machen könnten. Und bald hatten wir mal wieder eine neue Idee.
Im Licht Feature

Im Licht

...dass ich bin, erfüllt mich mit immer neuem Staunen...
„Grossmutter, wir können doch nicht hexen!"

„Grossmutter, wir können doch nicht hexen!“

„Grossmutter, wir können doch nicht hexen!" Ich hatte unsere Enkel gefragt, wer das kleine Kind für unsere Tür zeichnen, ausschneiden und grundieren wollte.
"Grossmutter, Deine Tür ist ein grosses schwarzes Loch."

„Grossmutter, Deine Tür ist ein grosses schwarzes Loch.“

Unsere Flurtür war wirklich dunkel und unfreundlich. Aber da ich drei unglaublich kreative Enkelkinder holte ich sie gleich zu mir und wir setzten u
Erinnerungen an Oma Feauter

Erinnerungen an Oma

Da ich nie eine Grossmutter hatte, war ich immer sehr neugierig, was für eine Oma meine Mutter bei meinen Kindern sein würde.
Gelber Mond auf Bali

Gelber Mond auf Bali

Dies Bild gehört zu meiner rosa-weiss-braunen Periode. „Gelber Mond auf Bali" war das grösste meiner gemalten Gruppe. Ich war in diesem Bild zu Hause.
Liebe hat Schwingen Feature

Liebe hat Schwingen

Die Bäume stehen wie sehnende Wünsche der Erde auf Zehenspitzen um einen Blick in den Himmel zu tun.
Gracias Mama

Gracias Mama

Meine Mutter war eine sehr hübsche Frau, mit leicht gelocktem Haar, strahlend blauen Augen, klassischer Nase und fein gezeichnetem Mund.
Herbst Feature

Herbst

Hilfe, mein Mann wird 90! Mein lieber Hamburger Ehemann! Morgen wirst Du 90 Jahre alt. Wunderbare unglaubliche 90 Jahre. Dies Bild „Herbst" malte ich einst für Dich zu Deinem 65. Geburtstag.
Mein Glück ist deine Hand Feature

Mein Glück ist Deine Hand

Du bist da!
Meditation

Meditation

Schräge Musik oder sanfte Klassik? Das ist hier die Frage!
Wandsprüche 410
Zusammen Allein

Zusammen Allein

Eine kleine Geschichte Lange ging die junge Frau hinter der kleinen Marie her. Marie schlenderte zu einem Schaufenster und sah sich die Spielsachen an.
Geborgen Feature

Geborgen

Strahlend blauer Himmel - Sonne die grauen Mauern beschien ‑ ich dachte:
Mutter und Kind

Mutter und Kind

Fülle des Lebens Die Erde ist nahe und in Freuden lasse ich mein Kind das neue Leben leben.
Blumenecke Feature

Kreativität küsst Funktionalität

Kreativität küsst Funktionalität
Erntezeit Feature

Glück: Jeder Augenblick zählt……………

Man muss das Glück unterwegs suchen....................................... nicht am Ziel, da ist die Reise zu Ende..........................................
Engelskinder Feature

Engelskinder

Ist Dein Leben mit KIndern auf einmal ganz anders.....?
Der grosse Himmel

Der Grosse Himmel

Das Glück, das ich Dir versprochen habe...
Blauer Engel Feature

Blauer Engel — Wenn ich Dich ansehe, muss ich lächeln.

Wissen Sie noch, was Sie sich gewünscht haben, wenn Sie als Kind mal sehr traurig waren?
Stunde der Clowns  Feature

Stunde der Clowns

Die Bäume steigen zu meinem Fenster empor...
Nestwärme Feature

Nestwärme

Sich fangen lassen vom Licht, diesem Wunder...
Liebe Oma Feature

Liebe Oma

Ich habe niemals eine Oma gehabt.
MelonenMond

MelonenMond

Erinnerungen fliessen wie Melonensaft.
Tanz

Tanz

Tanzen Sie gern?
Gefunden Feature

Gefunden

Wie ein gütiges Gesicht in deiner Nähe......
Getragen

Getragen

Haben wir nicht unglaublich starke Frauen in unserem Land?
Erinnerung Feature

Erinnerung

Haben Sie auch erst die Augen zum Schlaf zugemacht, wenn die Auto- Haus- und Wohnungstür „klack" machte und ihre Kinder nach einer Party wieder daheim waren?
Verwandtschaft

Verwandtschaft

Für seine Verwandtschaft kann man nichts! Oder?
Hinter Glas

Hinter Glas

Stecken Sie auch manchmal in der Krise?
Gaukler auf dem Dach Feature

Gaukler auf dem Dach

Lieben auch Sie die Berge?